Datum:

Tourenleitung:

Treffpunkt:

Start / Ziel:

StreckenINFO:

 

Samstag, den 05.09.2020

André Medzech

Amtshaus Bork ● 10:00 Uhr

Amtshaus Bork / Phönixsee

ca. 80 km ● 423 hm  Rundkurs ● Tourenrad / eBike

 


Tourbeschreibung

Start ist am Amtshaus in Bork, wo uns der Weg erst am Forst Cappenberg entlang und zum Cappenberger Schloss bringt. Durch die Wethmarmark fahrend kommt Wethmar schnell näher. Anschließend überqueren wir die Lippe über die Westaliabrücke und erreichen Beckinghausen und die Seseke. Weiter nach Lanstrop und an Haus Wenge vorbei kommen wir in das NSG Kurler Busch. Nach überqueren der Körne bei Kurl, am Wickender Holz entlang, so erreichen Dortmund-Asseln. Bis zum Dortmunder Flughafen muss noch eine knackigen Anstieg bewältigen werden, mit Glück startet ein Flugzeug. Nach unterqueren der B1 kommen wir der Emscherquelle immer näher. Nachdem Holzwickede und der Emscherpark durchquert wurden wird unser 1ten Etappenpunkt, die Emscherquelle, erreicht. Nach einer Pause machen wir uns auf zum 10km entfernten, 2ten Etappenpunkt der Tour, dem Phönixsee. Hier wird eine weitere Pause, wenn gewünscht, eingelegt. Ein kurzes Stück auf der Elias-Bahntrasse fahrend, mit Blick auf das ehemalige Hochofenwerk Phönix-West, wechseln wir auf die Emscherpromenade. In Fahrtrichtung der Tour erscheint der ehemalige Brückenkopf des Schlackenbahn Viadukts. Hier verlassen wir die Emscher und wenden uns Richtung Innenstadt-Ost zu. Zwischen Schrebergarten und den Kleingartenverein Flora auf dem ″Bananen-Radweg″ radelnd geht es gemütlich dahin. In Dortmund Körne verlassen wir den Radweg und schlängeln uns durch Dortmund-Wambel bis zum ThyssenKrupp Werksgeländer an der Brackeler Straße. Von hier ist es ein kleiner Sprung und Dortmund-Scharnhorst ist erreicht. Entlang der Zeche ″Scharnhorst″ und des ″Dahlwiesenbaches″ kommen wir Dortmund-Derne schnell näher. Nachdem der Schacht 5 der Zeche ″Minister Stein″ rechts liegengelassen wurde, führt uns die Tour durch das NSG ″Auf dem Brink″. Nach durchfahren von Brechten, radeln hinunter ins ″Mühlenbachtal″, nach Brambauer. Von hier aus führt die Route der Schlossmühle und dem Schloss Buddenburg vorbei nach Alstedde. Jetzt nur noch an der Alstedder Straße entlang und der Ausgangspunkt der Tour ist erreicht. (NSG=Naturschutzgebiet)